Clemens Bosselmann

Kantor und Leiter der Schiersteiner Kantorei

​Seit dem 1. Januar 2018 ist Clemens Bosselmann als Nachfolger von Prof. Martin Lutz Kantor der Christophorusgemeinde Wiesbaden-Schierstein. Er leitet außerdem die weit über die Stadtgrenzen Wiesbadens hinaus bekannte „Schiersteiner Kantorei“ und ist Propsteikantor für Rhein-Main West.

Er wurde 1985 in Dresden geboren und war bis zu seinem Abitur Mitglied des Dresdner Kreuzchores, von dem er musikalisch entscheidend geprägt wurde. ​Zur ausführlichen Vita von Clemens Bosselmann mit allen beruflichen, künstlerischen und Ausbildungsstationen geht es hier.

Clemens Bosselmann wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern fußläufig zur Kirche. Er setzt in der Schiersteiner Gemeinde neue Akzente vor allem in der Liedbegleitung und der Auswahl der Orgelliteratur in Gottesdiensten und Konzerten. So ist bei ihm durchaus auch einmal Musik aus dem Jazz- und Popbereich zu hören.

Auch sonst ist ihm die Nähe zu den Menschen wichtig und dass die Kirche nicht als exklusiver Raum wahrgenommen wird. So wirbt er unablässig für eine offene, „entstaubte“ junge Kirche, was sich auch in der Auswahl der Programme bei den Schiersteiner Vespermusiken niederschlägt, die gerne einmal etwas „weltlicher“ sein dürfen sowie im äußeren Erscheinungsbild: Statt Anzug, Krawatte und angemessenem Dienstfahrzeug zeichnen ihn eher sein barfüßiges Unterwegssein oder das Fahrrad als Hauptfortbewegungsmittel aus.